Baaah Anna – tue das weg

Es war einer dieser Tage an dem meine Mädels bei mir waren. Zwischen Abgabefristen, Verkaufsmarathons und Wohnungseinrichtung-DIY-Inspirationen kamen mich Coco und Alisha besuchen. Zusammen sitzen, quatschen, lachen und die Seele baumeln lassen, davon kriege ich nie genug! Voller guter Laune und Elan erzählte ich den beiden, dass ich ein Buch gewonnen habe. Das Buch ist toll, ich liebe es es zu lesen und generell - zum ersten Mal habe ich etwas gewonnen! Ich schwärmte über das Buch, dessen Titel ich euch gleich verrate ;) Stolz führte ich es mit einem Grinsen im Gesicht vor. Die Reaktionen waren in diesem Moment typisch für Alisha und Coco:

Synchron hörte ich ein “Baaah Anna - tue das weg!!” 

Es ist ja nicht so, dass die zwei unvernünftig sind (Gegenteil!) aber nachdem sie den Titel des Buches “Ich kauf nix! - Wie ich durch Shopping-Diät glücklich wurde” sahen, hatte das eine Gewisse Abneigung bei den beiden ausgelöst. Es gibt wenige Menschen, die sich in meinen Augen “gut” kleiden und ein Gespür für Mode haben. Coco und Alisha sind auf diesem Gebiet Expertinnen! Schickt man die zwei getrennt von einander shoppen lege ich meine Hand ins Feuer, dass die ohne Absprache mit den selben Teilen (wahrscheinlich noch in der selben Größe) nach Hause kommen! Nicht irgendwelche Teile, sondern top modische Kleidung, die ihnen steht.

Nach dem sich der erste Schock gelegt hatte wurde Coco doch neugierig und las sich die Buchbeschreibung durch. Ein nachdenklicher Blick mit der Frage an Alisha “Sollen wir das machen?” und das Schicksal wandte sich zum Positiven. Beide waren entschlossen es zu tun! Da ich schon vor dem Buch von der Idee einer Shopping-Diät angefixt war (s. Video unten), war das auch für mich der richtige Zeitpunkt.

Wir schlossen einen Pakt:

SHOPPING-DIÄT 

Beginn: Freitag der 13. (haha wie das passt!)

Shopping Diät - der PaktErstmal drei Monate lang keine Kleidung kaufen, danach daraus ein Resumeé ziehen und hinterher entweder weitermachen oder abbrechen. Es gibt Ausnahmen. Keine soll im Winter erfrieren, also wenn was wichtiges wie Wintermantel oder ähnliches ansteht (weil keiner da ist!), dann ist es in Ordnung. Die Bedingung dafür ist, dass wir unseren Kauf in der Gruppe berichten und am besten vorher darüber reden, ob es wirklich sein muss. Sowas wie Wohnungseinrichtung und Make-Up ist grundsätzlich erlaubt. Jede von uns hat sich noch Zusatzbedingungen einfallen lassen (da drei Monate nichts einkaufen kein so großer Akt ist).

 

Ich für meinen Teil möchte weiterhin Bücher von Designern zum Thema Mode und Stil lesen und diese auch in einem Buch zusammen fassen. Zusätzlich nur noch Kleidung behalten die mir 100% steht und den Rest verkaufen/verschenken. Da ich eh am abnehmen bin (Joggen sei dank) ist es der perfekte Zeitpunkt für eine Shopping-Diät. Erst mal aber ausmisten und alles loswerden, was “nichts für mich tut” (ich liebe diesen Satz von Guido Maria Kretschmer). Zudem möchte ich mich intensiver über FairTrade Kleidung informieren.

Es gibt noch zahlreiche Neuigkeiten, über die ich hoffentlich im nächsten Artikel berichten werde. Es hat sich so einiges bei mir geändert! Auch wenn ich Schreiben liebe, hat es manchmal doch einen negativen Beigeschmack (Stichwort: Studium, Abgabefristen, Bachelor Arbeit). Deshalb könnte ich mir vorstellen in Zukunft auf einem Youtube Kanal z.B. von der Shopping Diät zu erzählen. Das ist bisher nur eine Idee, ob ich die umsetze entscheide ich wie immer spontan.

Gefällt dir der Artikel? Hier kannst du mein RSS Feed abonnieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>